Grundschule Einswarden

Ganztagsschule mit Schuleingangsstufe

 

Aus dem Schulleben

Eislaufen, Dezember 2018

Die dritten Klassen waren Eislaufen bei "Nordenham on ice" auf dem Marktplatz. Die Schülerinnen und Schüler haben sich sicher auf dem Eis bewegt. Manche von ihnen waren zum ersten Mal auf Schlittschuhen unterwegs. Allen hat es viel Spaß gemacht.



Weihnachtsbasteln, Dezember 2018

Zu unserem Weihnachtsbasteln haben wir viele Besucher in der Grundschule begrüßen können. In allen Klassenräumen wurde emsig gebastelt - zum Beispiel Weihnachtssterne aus Holz und Weihnachtskränze aus Papier oder kleine Papp-Weihnachtsmänner. Der angebotene Punsch und die leckeren frischen Waffeln haben den kleinen und großen Bastlern natürlich auch sehr gut geschmeckt.


Aktionstag "Herbst", November 2018

Die Schüler aus unserer Eingangsstufe - das sind die Gruppen "Möwen", "Robben" und "Seesterne"  - haben unter dem Motto "Herbst" einen Vormittag lang gebastelt und gemalt. Motive waren zum Beispiel bunte Blätter, Gespenster oder Laternen.

  • IMG-20181106-WA0006
    IMG-20181106-WA0006
  • IMG-20181106-WA0005
    IMG-20181106-WA0005
  • IMG-20181106-WA0007
    IMG-20181106-WA0007
  • IMG-20181106-WA0008
    IMG-20181106-WA0008

 

Bunte Stunde, 28. September 2018

Mit der fast schon traditionellen "Bunten Stunde" haben wir uns in die Herbstferien verabschiedet. Zur "Bunten Stunde" kommen alle Schüler, Lehrer und die weiteren Mitarbeiter der Grundschule sowie interessierte Eltern und Angehörige in der Turnhalle zusammen und schauen sich an, was die jeweiligen Klassen diesmal für diese gemeinsame Veranstaltung vorbereitet haben. Zum Programm gehören Lieder, Tänze und kleine Theaterszenen. Zusätzlich haben diesmal die Schüler ihre Urkunden erhalten, die am Nordenhamer Citylauf teilgenommen haben (Lauf über 800 Meter).

Nach den Ferien beginnt der Unterricht wieder am Montag, 15. Oktober, zur gewohnten Stunde - also für alle Klassen und die Eingangsstufe nach Stundenplan.

Sponsorenlauf, September 2018

Für noch mehr Bewegung auf dem Schulhof in den Pausen haben sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Einswarden jetzt mächtig ins Zeug gelegt: Beim alljährlichen Sponsorenlauf haben die Kinder der Eingangsstufe und die Schüler der Klassen drei und vier rund um das Kinderhaus Blauer Elefant des Kinderschutzbundes beeindruckende 1266 Runden absolviert – mit tatkräftiger Unterstützung der Kinder aus der Vorschulgruppe aus der Kindertagesstätte Einswarden, die ebenfalls mitgelaufen sind. Auf diese Weise sind am Ende rund 1300 Euro an Sponsorengeldern zusammengekommen. Und mit diesem Geld sollen vor allem ein weiteres Dreirad und ein Roller angeschafft werden, mit denen die Grundschulkinder in den Pausen dann ihre Runden auf dem Schulhof drehen können.

Diese „Bewegung für mehr Bewegung“ habe nicht nur die Gesundheit der Schüler gefördert, sondern auch die Gemeinschaft gestärkt, sagt Schulleiterin Karin Wewer, die sehr erfreut ist über das Ergebnis des Sponsorenlaufs.

Wie bei diesen Läufen üblich, haben sich die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld Sponsoren gesucht, die für jede gelaufene Runde einen vorher festgelegten Betrag gespendet haben. Dabei haben aber nicht nur Eltern, Verwandte oder Bekannte ihre Geldbörsen geöffnet, sondern auch Geschäftsleute und Inhaber von Praxen aus Einswarden. „Über diese neu gewonnenen Sponsoren haben wir uns sehr gefreut“, betont die Schulleiterin. Die Schüler hätten sich bereits bei diesen Unterstützern persönlich bedankt. Karin Wewer: „Wir hoffen natürlich, dass wir sie im nächsten Jahr wieder ansprechen dürfen.“ Dass die angesprochenen Sponsoren diesmal allesamt aus dem Gesundheitsbereich stammen, runde diese erfolgreiche Sportveranstaltung ab.

Besonders dankte Karin Wewer im Namen der Grundschule auch den Mitarbeitern des Blauen Elefanten, die erneut die Räumlichkeiten zur Nutzung zur Verfügung gestellt und darüber hinaus bei der Organisation des Laufs tatkräftig mitgeholfen haben. Aber auch das Team der Kita habe die Grundschule bei dieser Veranstaltung gut unterstützt. Die Kita-Kinder hätten zudem mit Trommeln und anderen "Lärmerzeugungsgeräten“ die Läufer angefeuert. Viele Eltern hätten ebenfalls zum Gelingen des Sponsorenlaufs beigetragen – als Betreuer oder durch kräftiges Anfeuern.

Insgesamt sind die Einswarder Grundschüler rund eine Stunde lang gelaufen – wobei die drei Eingangsstufen separat gelaufen sind und die dritte und vierte Klasse ebenfalls.

Aber auch wenn der Sponsorenlauf nun beendet ist, werden die Grundschüler aus Einswarden dank der „Fuhrpark-Erweiterung“ weiter in Bewegung bleiben.

Projekttag "Zuckerfrei", September 2018

Mit einem Projekttag haben wir uns ausführlich mit dem Thema "Zuckerfrei" beschäftigt. Unsere Schülerinnen und Schüler haben sich gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern und weiteren Helfern an verschiedenen Stationen mit dem Leitthema des Projekttages beschäftigt.

Besprochen wurde zum Beispiel, wie viel Zucker in bestimmten Getränken ist, warum Zucker schädlich ist oder warum Obst und Gemüse insbesondere an unserer Schule sehr wichtig sind.

Antworten dazu haben die Schüler gefunden in Collagen zum Thema, beim Zusammenstellen von Pausenbrot oder Obst und Gemüse, beim Kochen von Apfelmus - und an der "zuckerfreien Wasserbar", an der sich die Schüler den ganzen Tag über erfrischen konnten.

 

19 Kinder eingeschult, Samstag, 11. August 2018
19 Kinder sind am Samstag, 11. August, in die Grundschule Einswarden eingeschult worden. Sie wurden in die Eingangsstufe aufgenommen. Die Eingangsstufe besteht aus drei Gruppen - den Möwen (Lehrerin Frau Bessel), den Seesternen (Lehrerin Frau Diekmann) und den Robben (Lehrer Herr Wicha).
Die Einschulungsfeier fand in der Turnhalle statt. Die neuen Grundschüler wurden an der Eingangstür begrüßt und auf ihren Platz in der ersten Reihe begleitet. Nach der Begrüßung und einer kurzen Ansprache von der Schulleiterin Frau Wewer führten die "großen" Schülerinnen und Schüler der Eingangsstufe ein kleines, extra für diesen Tag einstudiertes Theaterstück auf. Das Stück hieß "Im Dschungel". Danach wurden die neuen Schüler auf die drei Gruppen verteilt und gingen durch ein Spalier in ihre Klassenräume zur ersten Unterrichtsstunde. Die Eltern und weiteren Verwandten stärkten sich in dieser Zeit mit Kaffee, Tee und Keksen.
Nach dem Unterricht war noch Zeit für Fotos und Gespräche mit den Lehrern, dann war der erste Schultag für die neuen  Grundschüler zu Ende.

 

 Die Sommerferien sind zu Ende, Mittwoch, 8. August 2018

Die Sommerferien 2018 enden am Mittwoch, 8. August. Nun beginnt das neue Schuljahr 2018/2019. Der erste Unterrichtstag nach den Ferien ist Donnerstag, der 9. August. Der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule Einswarden beginnt um 8.05 Uhr (ausgenommen die Schüler, die am Samstag bei uns eingeschult werden). Am Donnerstag haben dann alle Klassen vier Stunden Unterricht (also bis 12.15 Uhr), AGs am Nachmittag finden nicht statt.
Am Freitag, 10. August, sowie am Montag, 13. August, am Dienstag, 14. August, und am Mittwoch, 15. August, haben die Schüler der Eingangsstufe jeweils vier Stunden Unterricht, die Klassen 3 und 4 jeweils fünf Stunden Unterricht. AGs am Nachmittag finden an den genannten Tagen nicht statt.

Die Einschulungsfeier für die neuen Schülerinnen und Schüler beginnt am Samstag, 11. August, um 10 Uhr in der Turnhalle.

Bunte Stunde, Mittwoch, 27. Juni 2018

Mit der traditionellen "Bunten Stunde" in der Turnhalle haben wir uns in die Sommerferien verabschiedet. Zur "Bunten Stunde" am jeweils letzten Schultag vor den Ferien bereitet jede Klasse etwas vor - Gedichte, Tänze, kleine Spielszenen und dergleichen mehr. Den Abschluss bildet danach stets ein Lied, das die Lehrerinnen und Lehrer der Grundschule Einswarden vortragen. Die Darbietungen der Schülerinnen und Schüler und der Lehrer wurden von den zahlreichen Gästen, überwiegend Eltern und Großeltern unserer Schüler, mit großem Applaus bedacht.
Bei der "Bunten Stunde" am Ende eines Schuljahres gibt es außerdem auch noch Geschenke für Lehrer und die Schulabgänger werden noch einmal herzlich verabschiedet.

 Unterrichtsbeginn nach den Sommerferien ist am Donnerstag, 9. August. An diesem Tag haben alle Kinder von der 1. bis zur 4. Stunde Unterricht, also von 8.05 bis 12.15 Uhr.
Die Einschulung der neuen Schüler an unserer Grundschule findet am Samstag, 11. August, statt.

Sport-Spiel-Spaß-Fest, Donnerstag, 21. Juni 2018

Unser alljährliches Sport-Spiel-Spaß-Fest kurz vor den Sommerferien war ein voller Erfolg. An mehreren Spiel- und Spaßstationen haben unsere Schüler und Gäste ihre Geschicklichkeit unter Beweis gestellt. Ob mit dem Hula-Hoop-Reifen, beim Handball, Dosenwerfen oder Torwandschießen, beim "Turban"-Lauf (mit einem Buch auf dem Kopf) oder dem Kartoffellauf - die Herausforderungen waren vielfältig und wurden von den Schülern mit großem Engagement bewerkstelligt. Wie schön, dass deshalb auch Petrus ein Einsehen hatte und das Fest weitgehend regenverschont blieb. Für großes Staunen und noch mehr Freude sorgte eine Hüpfburg, die als Überraschung des Tages auf dem Schulgelände aufgebaut wurde.

Flohmarkt in der Grundschule, Samstag, 2. Juni 2018

In der Grundschule Einswarden  hat  am Samstag, 2. Juni, ein   Flohmarkt stattgefunden. Die Stände waren in der Zeit von 10 bis 14 Uhr aufgebaut. In einer Caféteria konnten sich die Schnäppchenjäger und die Verkäufer bei Kaffee und Kuchen stärken. Der Verkaufserlös sowie die Standgebühren werden für Projekte in der Schule verwendet. Den Flohmarkt hat der Schulelternrat organisiert, für das Kollegium gehörte Hella Bessel zum Organisations- und Betreuungsteam.

Tanz-AG besucht SAWO Tagespflege, Mai 2018
14 Kinder unserer Tanz-AG haben die SAWO Tagespflege in Nordenham besucht. Die Schülerinnen und Schüler waren zum Tanzen unter dem Pfingstbaum eingeladen, der in der Einrichtung aufgestellt wurde. Mit mehreren Tänzen haben die Grundschüler den Senioren Einblicke gegeben, was in der Tanz-AG am Nachmittag gemacht wird. Natürlich haben die Schüler auch die Senioren zum Mitmachen animiert. Der Auftritt war sowohl für die jungen Tänzer als auch die älteren Zuschauer sehr gewinnbringend. Die Senioren waren sehr aufgeschlossen und hatten sichtlich Spaß an den Vorführungen. Die Grundschule Einswarden hat sehr gute Erfahrungen gemacht mit Begegnungen von Jung und Alt, deshalb werden solche Einladungen gern genutzt. Schüler der Grundschule waren auch schon in anderen Senioreneinrichtungen zu Besuch.

Aktionstag "Frühling", April 2018

Die Schüler aus unserer Eingangsstufe (das sind die Gruppen "Möwen", "Robben" und "Seesterne") haben gemeinsam mit den Kindern der Kindertagesstätte Einswarden - also den künftigen Grundschülern - gebastelt, gemalt, Leckereien hergestellt oder sie haben sich in der Turnhalle sportlich betätigt. Ob "Vulkanausbruch", Mandalas erstellen, "Aus Samen wird Kresse" oder "Von der Raupe bis zum Schmetterling": alle Angebote haben sich thematisch mit dem Motto des Aktionstages "Frühling" beschäftigt.

Bunte Stunde, März 2018
Mit einer "Bunten Stunde" haben wir uns wie gewohnt in die Osterferien verabschiedet. In dieser Stunde sind alle Schüler und Lehrer in der Turnhalle versammelt, um einstudierte Lieder, Tänze oder kleine Theaterstücke vorzuführen. Jede Klasse beteiligt sich mit einer kleinen Vorführung an diesem fröhlichen Programm zum Einstieg in die Ferien.

  • 20180316_114328
    20180316_114328
  • 20180316_114333
    20180316_114333
  • 20180316_114349
    20180316_114349
  • 20180316_114739
    20180316_114739
  • 20180316_114758
    20180316_114758
  • 20180316_115232
    20180316_115232
  • 20180316_115333
    20180316_115333
  • 20180316_115329
    20180316_115329
  • 20180316_115325
    20180316_115325
  • 20180316_115250
    20180316_115250

Sprachcamp, März 2018
Das diesjährige Sprachcamp im Kinderhaus Blauer Elefant stand unter dem Motto "Körperdetektive". Ausgesuchte Kinder aus der Kindertagesstätte (Vorschulkinder) und aus der Eingangsstufe der Grundschule (erstes Schulbesuchsjahr) haben eine Woche lang mit ihren Betreuern auf spielerische Weise den Umgang mit der Sprache geübt. Das Thema des Sprachcamps wurde von verschiedenen Seiten beleuchtet, es wurde gespielt, gebastelt, gemalt, gesungen und getanzt. Ziel des Sprachcamps ist die Sprachförderung, außerdem die Steigerung des Selbstwertgefühls und des Selbstbewusstseins der teilnehmenden Kinder. Am Ende der Woche waren die Eltern, die übrigen Kinder aus der Kindertagesstätte sowie die anderen Schüler aus unserer Eingangsstufe zur Präsentation der Ergebnisse ins Kinderhaus Blauer Elefant eingeladen worden. Das Thema des Sprachcamps sowie die Spiele und Mitmachaktionen hatte eine Arbeitsgruppe im Vorfeld erarbeitet, die aus Mitarbeitern der Kita, der Grundschule und des Kinderhauses vom Paritätischen bestand.

Fasching, 13. Februar 2018
Die Närrinnen und Narren waren im ganzen Schulgebäude unterwegs, um mit lustigen Spielen, sportlichen Übungen oder mit einer Modenschau fröhlich Fasching zu feiern. Die bunten und fantasievollen Kostüme machten die Polonäse durch die Schule zu einem sehenswerten Vergnügen.

Aktionstag "Winter", 24. Januar 2018
Bereits zum zweiten Mal fand unser Aktionstag "Winter" statt. Die Schüler aus unserer Eingangsstufe (Gruppen Möwen, Robben und Seesterne) haben gemeinsam mit den Kindern der Kindertagesstätte Einswarden - also den künftigen Grundschülern - gebastelt, gemalt, Leckereien hergestellt oder sind in der Pausenhalle "gerodelt".

  • IMG_3400
    IMG_3400
  • IMG_3402
    IMG_3402
  • IMG_3415
    IMG_3415
  • IMG_3416
    IMG_3416
  • IMG_3419
    IMG_3419
  • IMG_3420
    IMG_3420
  • IMG_3421
    IMG_3421
  • IMG_3423
    IMG_3423
  • IMG_3426
    IMG_3426
  • IMG_3427
    IMG_3427
  • IMG_3430
    IMG_3430
  • IMG_3432
    IMG_3432
  • IMG_3434
    IMG_3434

Bunte Stunde, 22. Dezember 2017
Zur "Bunten Stunde" haben sich am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien die Schüler und Lehrer wie gewohnt in der Turnhalle versammelt. Alle Schüler und Lehrer haben sich am bunten weihnachtlichen Programm beteiligt - mit Liedern, kurzen Theaterstücken oder Tänzen. Danach wurde das Knusperhaus "geplündert". Und dann haben die Weihnachtsferien begonnen. Die Schüler und Lehrer treffen sich wieder am Montag, 8. Januar 2018, zur gewohnten Stunde.

Adventssingen, Dezember 2017
In der Vorweihnachtszeit treffen wir uns bis zu den Weihnachtsferien einmal in der Woche in der Pausenhalle, um vor dem Knusperhaus Lieder zu singen oder etwas vorzuführen. Anschließend darf sich jeder etwas vom - mit Leckereien bestückten - Knusperhaus nehmen. Das versüßt uns die Zeit bis zu den Feiertagen. Nach der "Bunten Stunde" am Donnerstag, 22. Dezember, wird dann der Rest vom Knusperhaus "geplündert". Anschließend beginnen die Weihnachtsferien.

  • IMG_20171215_082024n
    IMG_20171215_082024n
  • IMG_20171215_082916neu
    IMG_20171215_082916neu
  • IMG_20171215_083112n
    IMG_20171215_083112n
  • IMG_20171215_083330n
    IMG_20171215_083330n
  • IMG_20171215_083622n
    IMG_20171215_083622n
  • IMG_20171215_083730n
    IMG_20171215_083730n
  • IMG_20171215_083835n
    IMG_20171215_083835n

Eislaufen in Nordenham, Dezember 2017
Viel Spaß hatten die Schülerinnen und Schüler beim Eislaufen in Nordenham. Ob allein, zu zweit, in der Gruppe oder als Polonäse - bei "Nordenham on ice" kamen die Schlittschuhfreunde voll auf ihre Kosten.

Theaterbesuch in Bremerhaven, November 2017

Zum alljährlichen Besuch einer Kindervorstellung im Stadttheater Bremerhaven sind wir mit der Fähre von Nordenham nach Bremerhaven gefahren. Nach der tollen Aufführung des Märchens "Pinocchio" sind wir wieder über die Weser zurück nach Nordenham gefahren und vom Fähranleger in Blexen zu unserer Schule zurückgelaufen. Ein aufregender Tag!

 Weihnachtspäcken übergeben, November 2017

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Einswarden haben sich in diesem Jahr wieder an der Weihnachtspäckchen-Sammelaktion des Serviceclubs Round Table Nordenham 52 beteiligt. Jean-Baptiste Bertin vom Serviceclub holte die liebevoll verpackten Päckchen ab. Sie werden wie viele andere zunächst gesammelt, dann nach Hanau transportiert und von dort dann in einem großen Weihnachtspäckchenkonvoi zu notleidenden Kindern in anderen Ländern gebracht, damit auch diese Kinder ein schönes Weihnachtsfest erleben.

Bunte Stunde, Freitag, 29. September 2017
Mit der traditionellen "Bunten Stunde" haben sich Schüler und Lehrer in die Herbstferien verabschiedet. In der "Bunten Stunde" in der Turnhalle gibt es ein kleines, abwechslungsreiches Programm, das die Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern vorbereitet haben. Beteiligt sind alle Schüler der Eingangsstufe und der Klassen drei und vier. Es wurden Lieder gesungen, kleine Stücke vorgeführt, Tänze aufgeführt oder etwas vorgetragen.

Nach den Ferien beginnt der Unterricht wieder am Montag, 16. Oktober, zur gewohnten Stunde.

Aktionstag "Herbst", Mittwoch, 27. September 2017
Mit Spielen und Bastelarbeiten haben die Schüler unserer Eingangsstufe und Vorschulkinder der benachbarten Kindertagesstätte Einswarden den Herbst begrüßt. Die Kinder haben zum Beispiel Laternen gebastelt, Mandalas gemalt, jahreszeitentypische Gegenstände erfühlt und einen Hindernisparcours durchlaufen.

  • 20170927_094940neu
    20170927_094940neu
  • 20170927_093958neu
    20170927_093958neu
  • 20170927_100148neu
    20170927_100148neu
  • 20170927_095916neu
    20170927_095916neu
  • 20170927_094005neu
    20170927_094005neu
  • 20170927_102004neu
    20170927_102004neu
  • 20170927_094330neu
    20170927_094330neu
  • 20170927_103455neu
    20170927_103455neu
  • 20170927_104835neu
    20170927_104835neu
  • 20170927_094352neu
    20170927_094352neu
  • 20170927_095454neu
    20170927_095454neu
  • 20170927_102849neu
    20170927_102849neu
  • 20170927_095503neu
    20170927_095503neu
  • 20170927_095601neu
    20170927_095601neu
  • 20170927_101727neu
    20170927_101727neu

Der Aktionstag, der im Januar 2017 erstmals zum Thema "Winter" stattgefunden hat, ist ein fester Termin in unserem Schuljahreskalender. Dabei geht es jeweils um die Jahreszeiten.

Begrüßung der neuen Schüler, 5. August 2017
25 Mädchen und Jungen sind am Samstag, 5. August 2017, neu in die Eingangsstufe der Grundschule Einswarden aufgenommen worden. Die Einschulungsfeier fand wie gewohnt in der Turnhalle statt. Die Lehrer haben die neuen Schüler und deren Angehörige mit einem Willkommenslied-begrüßt, danach hat die Theater-AG das Stück "Hase und Igel" aufgeführt. Nach der kleinen Begrüßungsfeier sind die Kinder dann in ihre Lerngruppen (die "Möwen" von Klassenlehrerin Hella Bessel, die "Seesterne" von Klassenlehrerin Winnie Engmark und die "Robben" von Klassenlehrer Niko Wicha) gegangen und hatten zusammen mit den bereits schulerfahrenen Schülern ihre erste Schulstunde. In dieser Zeit konnten sich die Angehörigen mit Kaffee und Keksen in der Caféteria im Ganztagsbereich versorgen oder auf dem Schulgelände den sonnigen Vormittag genießen.

Bunte Stunde, 21. Juni 2017
Zum Abschluss des Schuljahrs 2016/2017 fand wieder die "Bunte Stunde" in der Turnhalle statt. Alle Kinder und Lehrer und weiteren Mitarbeiter haben sich daran mit Liedern oder Tänzen beteiligt. Danach wurden die Zeugnisse verteilt und die Mädchen und Jungen in die Sommerferien verabschiedet.

Der Unterricht beginnt nach den Ferien wieder am Donnerstag, 3. August, um 8.15 Uhr (zweite Stunde).

Die Aufnahme der neuen Erstklässler in die Eingangsstufe findet am Samstag, 5. August, statt. Die Einschulungsfeier beginnt um 10 Uhr.

Nordenhamer Grundschullauf, 17. Juni 2017

Acht Mädchen und Jungen unserer Grundschule haben am diesjährigen Lauf der Nordenhamer Grundschulen teilgenommen. Sie sind zwar nicht als jeweils erste ins Ziel gekommen, sie haben aber mit großem Einsatz ihre sportlichen Höchstleistungen gezeigt. Respekt und ganz herzlichen Glückwunsch!
Schade nur , dass weniger unserer Grundschüler zu der Laufveranstaltung gekommen sind, als sich im Vorfeld angemeldet hatten.

Kita-Abschlussfest der künftigen Erstklässler, 16. Juni 2017
Die Mädchen und Jungen, die nach den Sommerferien neu in die Grundschule Einswarden aufgenommen werden, haben in ihrer Kindertagesstätte zum Abschluss der Kita-Zeit ein Fest gefeiert. Zu diesem Fest gehört traditionell der "Rausschmiss" der künftigen Grundschüler. Diesmal sind sie auf einem als Rutsche umfunktionierten Tisch aus dem Kita-Fenster "herausgeworfen" und von den Kindern der Eingangsstufe sowie deren Lehrern herzlich und mit großem "Hallo" in Empfang genommen werden. Die 26 Jungen und Mädchen aus der Kita Einswarden werden nach den Sommerferien in die Grundschule eingeschult. Sie werden dann eine Gruppe der Eingangsstufe besuchen.

Tanz-AG bei der SAWO-Tagespflege, 2. Juni 2017
Die Mädchen und ein Junge der Tanz-AG unter Leitung von Karin Roscher waren zum Pfingstbaumsetzen bei der SAWO-Tagespflege in Nordenham eingeladen. Am Freitag vor dem langen Pfingstwochenende zeigten die Grundschüler, was sie in der wöchentlichen Tanz-AG in der Schule gelernt haben. Die in der Tagespflege betreuten älteren Menschen und die Pflegekräfte dankten den kleinen Tänzern für die gelungenen Darbietungen mit viel Applaus und einem Präsent. Für die Grundschüler war der Auftritt zugleich eine "Generalprobe" für die "Bunte Stunde" am letzten Schultag vor den Sommerferien, in der sie ihre Sitz- und Kreistänze noch einmal vorführen werden.

Besuch von der Feuerwehr, 30. Mai 2017
Die Ortsfeuerwehr Blexen hat sich bei uns vorgestellt, um für die Mitarbeit in der Feuerwehr zu werben. Zurzeit gibt es in Nordenham drei Jugendfeuerwehren und drei Kinderfeuerwehren. Hier werden interessierte Kinder ab dem sechsten beziehungsweise zehnten Lebensjahr auf spielerische Weise an die Arbeit der Feuerwehr herangeführt - in der Hoffnung, dass sich die Kinder und Jugendlichen dann später entscheiden, in die aktive Wehr überzutreten.

Die Blexer Feuerwehrleute haben ihre Fahrzeuge und Materialien vorgestellt, haben in allen Klassen über die wichtige ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehr informiert und Flyer für die Eltern ausgegeben.

Wir haben diese "Nachwuchswerbung" gern ermöglicht - und für unsere Grundschüler war der Besuch der Feuerwehr eine schöne Abwechslung vom Schulunterricht.

Sponsorenlauf, 29. Mai 2017
Bei bestem Laufwetter fand unser diesjähriger Sponsorenlauf rund um das Kinder- und Jugendhaus Blauer Elefant statt. Unsere Schüler hatten sich im Vorfeld Sponsoren gesucht, die für jede gelaufene Runde einen bestimmten, vorher vereinbarten Betrag bezahlt haben. Noch sind nicht alle Gelder eingesammelt, so dass wir noch kein Endergebnis haben. Sicher ist aber, dass wir das erlaufene Geld für die Refinanzierung des Musicals verwenden werden.

Am Sponsorenlauf nahmen alle Grundschüler teil, die Geschwisterkinder und zum ersten Mal auch die Vorschulkinder aus der Kindertagesstätte Einswarden. Unterstützung bekamen wir von den Eltern, die ihre Kinder nicht nur tüchtig angefeuert haben, sondern auch als Streckenposten eingesetzt waren oder bei der Getränkausgabe mitgeholfen haben. Auch die Mitarbeiter des Kinderschutzbundes haben uns wieder toll unterstützt und zudem die Räume des "Blauen Elefanten", insbesondere die sanitären Anlagen, zur Verfügung gestellt.

Gestartet wurde in zwei Durchgängen. Zunächst gingen die Kinder der Eingangsstufe und des Kindergartens an den Start, danach folgten die älteren Kinder. Auch einige Lehrer sind mitgelaufen. Vor dem Laufen haben sich alle bei Musik und Tanz erwärmt. Der Rekord lag diesmal bei 18 gelaufenen Runden.

"Spiel-Sport-Spaß"-Fest, 19. Mai 2017
Viel Trubel herrschte auf dem Schulgelände beim diesjährigen "Spiel-Sport-Spaß"-Fest. Mehrere Stationen wie Rasen-Ski, Basketball, Zeitungswettlauf, Ringe werfen, Erbsen treffen oder Eierlaufen mussten im Laufe des Vormittags angesteuert werden. Die Grundschüler hatten dazu einen Laufzettel bekommen, der an jeder Station abgezeichnet wurde. Am Ende bekam jeder Teilnehmer eine Urkunde. Mit dabei waren auch wieder die Vorschulkinder aus der Kindertagesstätte Einswarden. Die Eltern hatten für ein leckeres und abwechslungsreiches Obst- und Gemüsebüfett gesorgt. Außerdem halfen sie an den Stationen mit und natürlich beim Auf- und Abbau. Und alle hatten viel Spaß bei Sport und Spiel.

Am Abend klang das Fest aus mit dem fast schon obligatorischen zwanglosen Beisammensein von Eltern und Lehrern zum Ende des Schuljahres. Bei Leckereien vom Grill sowie kühlen oder wärmenden Getränken ließen Eltern und Lehrer die Veranstaltungen des zu Ende gehenden Schuljahres noch einmal Revue passieren und schmiedeten gleichzeitig Pläne für das neue Schuljahr, das im August 2017 beginnt.

"Plietsch"-Reporter auf dem Reiterhof, Mai 2017
Die Klasse 3a nimmt am "Plietsch"-Pilotprojekt für Grundschüler der Nordwest-Zeitung und der EWE teil. Die Grundschüler werden dabei selbst zu Reportern. Sie recherchieren zu selbst ausgewählten Themen und schreiben anschließend dazu eigene Berichte. Der plattdeutsche Begriff "Plietsch" bedeutet dabei "schlau" oder "clever". In der Zeit vom 24. April bis 21. Juni bekommt jeder Schüler die Nordwest-Zeitung (NWZ). Diese tägliche Lektüre wird in den Unterricht eingebaut; außerdem sammeln die Schüler zu bestimmten Themen einige Artikel aus der NWZ. Die selbst recherchierten Beiträge werden nach Ende des Projekts in einem Sonderdruck veröffentlicht. Das Pilotprojekt wird begleitet vom Institut zur Objektivierung von Lern- und Prüfungsverfahren (IZOP).

  • IMG_4256
    IMG_4256
  • 20170505_112738
    20170505_112738
  • 20170505_113912
    20170505_113912
  • 20170505_111918
    20170505_111918
  • IMG_4254
    IMG_4254
  • 20170505_114437
    20170505_114437
  • 20170505_112144
    20170505_112144
  • IMG_3075
    IMG_3075
  • 20170505_113320
    20170505_113320
  • 20170505_112545
    20170505_112545
  • IMG_4251
    IMG_4251
  • 20170505_113256
    20170505_113256
  • 20170505_113725
    20170505_113725
  • 20170505_114430
    20170505_114430
  • GS_Einswarden
    GS_Einswarden

Die erste Exkursion führte zum Reiterhof der Familie Schramm-Brandt in Nordenham. Zur Vorbereitung auf diesen Besuch hatten die Grundschüler Informationen rund um das Thema "Pferd" zusammengetragen und gezielte Fragen formuliert, die sie im Verlauf des Besuchs der Leiterin des Reiterhofs, Christina Schramm-Brandt, gestellt haben. Natürlich hat die Gastgeberin ihre neugierigen KInderreporter über das ganze Gelände geführt, Weiden, Reithalle und Boxen gezeigt und über die Tiere, die auf dem Hof leben, informiert. Im Anschluss durften die Grundschüler noch auf zwei Pferden reiten - in den drei Gangarten Schritt, Trab und Galopp. Weil die Schüler so viele Fragen hatten und die Zeit nicht ausgereicht hat, besuchte Christina Schramm-Brandt einige Tage später die Schüler in der Schule, um auch die letzten Fragen noch zu beantworten.

2. Aktionstag "Frühling", April 2017
Zum zweiten Mal hat an unserer Schule ein Aktionstag stattgefunden, der sich mit der Jahreszeit "Frühling" beschäftigt hat. Die Kinder aus der Eingangsstufe (Möwen, Robben und Seesterne) haben gemeinsam mit den Vorschulkindern aus der Kindertagesstätte Einswarden Tulpen untersucht, Frühlingsquark selbst hergestellt und verköstigt, Grasbilder angefertigt oder "Frühjahrsputz" (in Form von Bewegungsspielen) in der Turnhalle gemacht.

Der Aktionstag, der im Januar 2017 erstmals zum Thema "Winter" stattgefunden hat, soll ein fester Termin in unserem Schuljahreskalender werden. Inhaltlich wird es jeweils um die Jahreszeiten gehen.

Bunte Stunde, 7. April 2017
Mit der "Bunten Stunde" haben sich Schüler und Lehrer in die Osterferien verabschiedet. Während dieser schon traditionellen "Bunten Stunde" in der Turnhalle führen alle Kinder und Lehrer Lieder, Tänze oder kleine Theaterstücke auf, manchmal werden auch Gedichte aufgesagt. Zu der "Bunten Stunde" werden auch immer die Eltern oder Erziehungsberechtigten eingeladen.

Abschluss des Sprachcamps, 31. März 2017
Das diesjährige Sprachcamp der Kita Einswarden, Grundschule Einswarden und des Kinderschutzbundes Nordenham ist am Freitag, 31. März, nach fünf Tagen zu Ende gegangen. Die Kinder aus den drei Einrichtungen haben vor vielen kleinen und großen Zuschauern die Ergebnisse der fünftägigen Projektarbeit präsentiert. Dabei haben die Gäste erstaunt zur Kenntnis genommen, dass es in Einswarden einen neuen Indianerstamm gibt: "KiGruBla" (steht für KIndertagesstätte, GRUndschule und BLAuer Elefant, dem Kinderhaus des Kinderschutzbundes).

Im Sprachcamp haben die Kinder aus den drei genannten Einrichtungen von Montag bis Freitag jeweils vormittags ihre Sprachfähigkeiten und -fertigkeiten verbessert - auf kindgerechte Weise beim spielen, basteln, singen und tanzen, kochen und backen. Dadurch wurde zugleich das Selbstwertgefühl der Kinder gesteigert.
Für ihre Vorführungen erhielten die Kinder und Erwachsenen vom Stamm der "KiGruBla" am Ende des Sprachcamps viel Applaus. Von der Grundschule Einswarden nahmen an dieser rund einstündigen Präsentation (zu der auch ein schmackhaftes Büfett gehörte) die Schüler der Eingangsstufe sowie der Klasse 3a teil. Nach Ende des Sprachcamps nutzten die Grundschüler das schöne Wetter für einen Ausflug an die Weser.

Schulelternrat übergibt Spende, 13. März 2017
Der Schulelternrat unter Vorsitz von Antje Wessels hat Schulleiterin Karin Roscher jetzt den Überschuss vom Flohmarkt in der Schule Anfang Februar überreicht. Nach Abzug aller Unkosten haben die Eltern den stolzen Betrag von 217,80 Euro gespendet, der für die Finanzierung des Musicals verwendet wird.

Rosenmontag in der Grundschule, 27. Februar 2017
Hexen und Piraten, Hühner und Indianer, Prinzessinnen und wilde Tiere: In tollen Kostümen haben wir am Rosenmontag in unserer Schule Karneval gefeiert. Zuerst haben wir uns während einer Modenschau in der Pausenhalle den anderen Schülern und Lehrern vorgestellt, danach ging es in die Klassen oder in die Turnhalle, in der ein Spiel- und Spaßparcours aufgebaut war. Zwischendurch haben wir uns an einem leckeren Büfett gestärkt, das die Eltern mit allerhand Leckereien bestückt hatten.

Unsere Schwimm-AG, ein feucht-fröhlicher Wasserspaß
Immer donnerstags findet im Hallenbad Nord neben der Schule Am Luisenhof in Nordenham unsere Schwimm-AG statt, geleitet von Michaela Onken und Karin Roscher. Die Schülerinnen und Schüler machen sich in dieser Arbeitsgemeinschaft in vielfältiger Weise mit dem nassen Element vertraut - und das ist immer wieder ein feucht-fröhlicher Wasserspaß.

Erster Flohmarkt in der Grundschule, 4. Februar 2017
Ein voller Erfolg war der erste Flohmarkt in unserer Schule am Samstag, 4. Februar. Organisiert vom Schulelternrat, waren in der Zeit von 10 bis 15 Uhr insgesamt 25 Stände im Schulgebäude aufgebaut. Zum Verkauf angeboten wurden zum Beispiel Vogelhäuschen, Insektenhotels, Kleidung und Spielsachen natürlich, aber auch Haushaltsgegenstände, Schmuck, Fahrräder und noch viele andere nützliche und kunsthandwerkliche Sachen. Entsprechend groß war der Andrang bei diesem umfangreichen Angebot. Und auch die von Eltern betreute Cafeteria mit leckeren Kuchen und Getränken war die ganze Zeit über gut besucht.

Der Erlös des Flohmarktes kommt der Schule zugute.

Museumstage, Januar 2017
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3a waren am Donnerstag, 26. Januar, mit ihrer Lehrerin Frau Roloff zu Besuch im Schiffahrtsmuseum Unterweser in Brake. Dieser Museumsbesuch fand im Zuge der Museumstage in der Wesermarsch statt. In der Woche vor den Halbjahreszeugnissen können in jedem Jahr Schulkinder aus dem Landkreis die im Museumsverband zusammengeschlossenen Einrichtungen in der Wesermarsch besuchen. Die 3a hat viel über die Bedeutung der Schifffahrt allgemein und die Bedeutung des Schiffbaus an der Unterweser erfahren.

Die Klasse 3b mit ihrer Lehrerin Frau Jäger war bereits am Mittwoch im Nationalpark-Haus Museum Fedderwardersiel. Da waren am Montag auch die Schüler der Eingangsstufe "Robben" mit ihrem Lehrer Herrn Wicha zu Gast.
Die anderen Klassen waren zwar auch für Museumsbesuche angemeldet, sie wurden aber diesmal leider nicht berücksichtigt.

1. Aktionstag "Winter", 17. Januar 2017
Rund 80 Kinder aus der Kindertagesstätte (Kita) Einswarden und der Eingangsstufe unserer Grundschule hatten viel Spaß beim 1. gemeinsamen Aktionstag. Dieser stand, der Jahreszeit angepasst, unter dem Motto "Winter". Im Schulgebäude waren verschiedene Stationen aufgebaut, an denen Futterkugeln für die Vögel gefertigt oder thematisch passende Mandalas gemalt wurden; es wurde getuscht, Winterkarten wurden gebastelt und Bügelperlenbilder gefertigt, außerdem wurden Schneebälle gebacken, Eiswürfel gejagt, mit Mütze und Handschuhen um jedes Stück Schokolade gekämpft - und in der Turnhalle wurde Schlittschuh gelaufen und mit Hundeschlitten gefahren. Ein bewegter Vormittag war damit schnell vorbei.

Die Kita und Grundschule Einswarden werden künftig mehrmals im Jahr gemeinsame Aktionstage veranstalten, immer zu anderen thematischen Schwerpunkten.

Bunte Stunde vor den Weihnachtsferien, 20. Dezember 2016

Zur traditionellen "Bunten Stunde" am letzten Tag vor den (Weihnachts-)Ferien haben die Schülerinnen und Schüler aus allen Klassenstufen einstudierte Gedichte und Lieder vorgetragen oder Tänze vorgeführt.  Die vielen Eltern, die an dieser kleinen Abschlussrunde in der Turnhalle teilgenommen haben, hatten sichtlich Freude an den Vorführungen ihrer Kinder. Natürlich hatten auch die Lehrer und der Sozialpädagoge ein Lied für die Kinder einstudiert. Zur Belohnung wurde am Ende das Knusperhaus von allen Beteiligten vollständig geplündert.

Diese traditionelle Versammlung vor den Ferien wurde diesmal auch genutzt, um der GLL- Begleiterin von der AOK, Frau Kürzel- Swierzy, zu danken. Sie bekam einen schönen Blumenstrauß überreicht.
Wir wünschen nun allen Kindern, den Eltern und Verwandten und allen Freunden der Grundschule Einswarden schöne Feiertage und ein gutes neues Jahr 2017!

Eislaufen in Nordenham, 15. Dezember 2016 

Die Schülerinnen und Schüler der dritten Klasse waren bei "Nordenham on ice". Das Eislaufen hat den Schülern sichtlich Spaß gemacht.

Weihnachtsmärchen in Bremerhaven, 1. Dezember 2016 


Viel Spaß hat den Schülern und Lehrern das diesjährige Weihnachtsmärchen "Ronja Räubertochter" gemacht, das wir am 1. Dezember im Stadttheater Bremerhaven gesehen haben. 

Im Anschluss an die Aufführung und der Fahrt mit der Fähre über die Weser sind die dritten und vierten Klassen zu Fuß zur Schule zurückgelaufen.

Das war bei dem schönen winterlichen Wetter ein toller Spaziergang.

Das Knusperhäuschen steht bereit, November 2016

Unser Knusperhäuschen steht bereit. Dank der Fleißarbeit einiger Helfer und insbesondere von Frau Michaela Hauken sind wieder viele Leckereien am Häuschen angebracht worden, die nun in den kommenden Wochen "abgebrochen" werden dürfen. Jeweils freitags treffen wir uns am Knusperhäuschen zum Adventssingen. Wer hier etwas vorträgt, darf sich am Knusperhaus bedienen. Während unserer "bunten Stunde" am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien werden dann nach den Vorführungen von allen Klassen die süßen Reste vom Knusperhaus verteilt. Wir wünschen eine geschmackvolle Vorweihnachtszeit!

Mehr als 73 Päckchen gepackt, 25. November 2016

„Im vergangenen Jahr haben wir uns an der Aktion ,Kinder helfen Kindern‘ als Schule nicht beteiligt, deshalb bin ich sehr erfreut darüber, dass unser Aufruf in diesem Jahr bei den Eltern und Schülern auf eine so große Resonanz gestoßen ist“, freute sich Schulleiterin Karin Roscher über die vielen bunten, weihnachtlich verpackten Päckchen, die mit Dingen des täglichen Bedarfs, mit Kleidung, Süßigkeiten und Spielzeug gefüllt sind – abgestimmt auf Geschlecht und Alter der Kinder, die in diesem Jahr bedacht werden sollen.

Wie in den Vorjahren, startet der große Konvoi mit Weihnachtspäckchen aus ganz Deutschland zentral von Hanau aus am 3. Dezember in Richtung Rumänien, Moldawien, Bulgarien und Ukraine. Einige Tage zuvor werden die Päckchen, darunter auch die aus Einswarden, aus den jeweiligen Sammelorten nach Hanau transportiert.

Partner der organisierenden Clubs Round Table, Ladies’ Circle, Old Tablers und Tangent Club haben in den genannten Ländern die Orte ausgewählt, die diesmal angefahren werden, und dort die Einrichtungen, in denen Kinder mit den Weihnachtspäckchen aus Deutschland überrascht werden.

So wird die seit 2001 laufende Aktion alljährlich wieder ihrem Motto „Kinder helfen Kindern“ gerecht: Die beschenkten Kinder, die in sehr ärmlichen Verhältnissen leben müssen, erleben statt Trostlosigkeit eine große Freude – und die Kinder aus Deutschland, die oft ein Spielzeug von sich in das Paket gelegt haben, lernen früh, dass es nicht allen Kindern auf der Welt so gut wie ihnen geht, dass sie aber helfen können, wenn sie Verantwortung übernehmen.

In diesem Sinne dankte Jean-Baptiste Bertin den Grundschülern, Eltern und dem gesamten Kollegium der Grundschule Einswarden für ihre Bereitschaft, sich an der Aktion „Kinder helfen Kindern“ zu beteiligen. „Ihr sorgt mit dafür, dass für die beschenkten Kinder das diesjährige Weihnachtsfest ganz toll werden wird“, sagte er.

Die Einswarder Grundschüler werden übrigens ganz genau mitverfolgen können, was mit den Päckchen passiert. Denn wie bereits im Vorjahr wrd Lehrerin Hella Bessel (rechts) den Konvoi begleiten und bei der Ausgabe der Geschenke dabei sein. „Ein Junge hat mich vor Freude umarmt, das werde ich nie vergessen“, berichtet Hella Bessel von einem Erlebnis im vergangenen Jahr. Unter anderem für dieses Engagement ist die Nordenhamerin von der Nordwest-Zeitung (NWZ ) als „Mensch des Jahres 2015“ ausgezeichnet worden.

Mehr als 10 000 Besucher "online", November 2016

Wir haben inzwischen mehr als 10 000 Besucher auf unserer Homepage verzeichnet.


Erst im Februar ist die Internetpräsentation der Grundschule Einswarden "online" geschaltet worden. Deshalb sind 10 000 Besucher nach nur neun Monaten für uns ein sehr erfreuliches Ergebnis. Es zeigt, dass sich viele Menschen über unsere Schule informieren, nicht wenige davon werden sogar regelmäßig über unsere Seiten schauen.

Damit haben wir ein wichtiges Ziel dieser Internetpräsentation erreicht: nicht nur allgemein, sondern vor allem aktuell zu informieren. Und das soll auch so bleiben.

Erstes Treffen der Klassensprecher, 15. November 2016

Das erste Treffen der gewählten Klassensprecher und deren Vertreter hat jetzt stattgefunden. Gemeinsam mit Schulleiterin Karin Roscher haben sie über ihre Aufgaben gesprochen. Die wichtigste: Die Klassensprecher setzen sich für ihre Mitschüler ein!


Das nächste Treffen der Klassensprecher aller Klassen findet voraussichtlich im Januar 2017 statt. Bis dahin wollen die Klassensprecher in Erfahrung bringen, wie die Schülerinnen und Schüler ihre Grundschule beurteilen: Was finden sie gut? Was kann verbessert werden? Was fehlt ihnen? Wir sind schon sehr gespannt auf die Antworten!

15 neue Computer für die Grundschüler, 10. November 2016

Die Stadt Nordenham als Träger der Grundschule Einswarden hat 15 neue Computer speziell für Grundschüler für uns angeschafft. Dafür sind wir sehr dankbar. Der Fachmann von der IT-Abteilung der Stadt, Herr Hülstede, hat die Geräte am Donnerstag, 10. November, in unserem Computerraum installiert. Auch dafür vielen Dank. Wir werden die neuen Medien verantwortungsvoll nutzen und die Grundschüler mit den technischen Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts altersgemäß vertraut machen.

Viel Beifall für Musicalaufführung, 29. September 2016


Viel Beifall bekamen die kleinen Darsteller nach der gelungenen Aufführung des Musicals "Am Mühlenteich" am Donnerstag, 29. September, in der Turnhalle. Fast bis auf den letzten Platz gefüllt, verfolgte das Publikum die rund 45 Minuten lange Geschichte über die Tiere am Mühlenteich und was an einem Tag dort alles so passiert. Auch die vielen fleißigen Helfer vor und hinter der Bühne sowie die Sponsoren wurden mit donnerndem Applaus bedacht. Die fast ein halbes Jahr andauernde Probenzeit hat sich also für alle Beteiligten gelohnt. Am Freitagvormittag findet traditionell noch einmal eine Aufführung für die anderen Grundschüler und weitere interessierte Gäste statt - und dann verabschieden sich Schüler und Lehrer in die Herbstferien.


Während der Vorstellung sind Bilder gemacht worden. Außerdem wurde das Musical aufgezeichnet. Wir werden davon eine CD erstellen, die Eltern und Angehörige sowie alle weiteren daran Interessierten gegen einen kleinen Obolus erwerben können. Ab wann diese CD erhältlich ist, werden wir hier rechtzeitig bekanntgeben.

 Viertes Musical "Am Mühlenteich", September 2016

Das vierte Musical der musikalischen Grundschule Einswarden wird zum ersten Mal am Donnerstag, 29. September, in der Turnhalle aufgeführt. Beginn ist um 19 Uhr. Wir freuen uns auf viele interessierte Gäste. Eine weitere Aufführung beginnt am Freitag, 30. September, um 10 Uhr. Dann können auch die anderen Grundschüler - und besonders eingeladene Gäste - sehen, was die Viertklässler in den vergangenen Wochen erarbeitet haben.

Aus dem Inhalt des mittlerweile vierten Musicals, das den Titel "Am Mühlenteich" trägt, kann schon soviel verraten werden: 

Gemächlich geht die Sonne über dem Mühlenteich auf und dieser erwacht zu vielfältigem Leben. Junge Frösche queren das Revier des miesepetrigen Hechtes, während der gutmütige Biber an seiner Burg baut. Doch plötzlich tauchen merkwürdige Tiere auf.

Wie wird der Tag für alle enden? Was erleben die Bewohner, bis die Glühwürmchen ihr abendliches Mondkonzert anstimmen? Fest steht: Zum Schluss wird ordentlich gefeiert!

Schulelternrat gewählt, 15. September 2016

Die erste Sitzung des Schulelternrates im Schuljahr 2016/2017 fand am Donnerstag, 15. September, in der Grundschule Einswarden statt. Bei diesem Treffen wurde über die aktuelle Situation in der Schule allgemein gesprochen sowie über Erfahrungen der Eltern vom Übergang ihrer Kinder von der Eingangsstufe zur 3. Klasse. Dieser Übergang fand an der Grundschule Einswarden zum ersten Mal statt, deshalb war es für alle Beteiligten eine besondere Situation. Die Erfahrungen der Eltern, Kinder und Lehrer werden nun ausgewertet und fließen in die weitere pädagogische Arbeit der Schule mit ein.

Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt waren die Wahlen der Eltern in verschiedene Gremien, die problemlos und jeweils einstimmig erfolgten. Alle Gewählten haben ihren "Arbeitsauftrag" angenommen. Ein gutes Zeichen für die starke Mitarbeit der Eltern an der Weiterentwicklung unserer Schule.

Den Schulelternrat bilden:  

Herr Zdenek Koudelka und Herr Murat Yildirim (Eingangsstufe "Möwen"), Herr Sven Buscher und Herr Patrick Wilmes (Eingangsstufe "Robben"), Frau Antje Wessels und Herr Yasin Güngör (Eingangsstufe "Seesterne"), Frau Tatjana Ort und Frau Katja Schaake (Klasse 3a), Frau Fatma Özdemir und Herr Martin Hesse (Klasse 3b), Frau Veronika Steinborn und Herr Daniel Peter (Klasse 4).

Zur Vorsitzenden des Schulelternrates wurde Frau Antje Wessels gewählt, ihre Stellvertreterin ist Frau Katja Schaake.

Gewählt als Vertreter in den Fachkonferenzen wurden Frau Fatma Özdemir, Frau Katja Schaake und Herr Sven Buscher; der Vertreter in der Gesamtkonferenz ist Herr Murat Yildirim (Stellvertreterin: Frau Veronika Steinborn). In den Stadtelternrat entsendet die Grundschule Einswarden Herrn Yasin Güngör. Sein Vertreter ist Herr Zdenek Koudelka.

Die nächste Sitzung des Schulelternrates unserer Grundschule findet am Montag, 7. November, um 17.30 Uhr in unserer Schule statt. Dazu sind interessierte Eltern, auch wenn sie bisher kein offizielles Amt "bekleiden", sehr herzlich willkommen. Denn in diesen Sitzungen geht es immer um die Weiterentwicklung unserer Schule - und damit um die besten Voraussetzungen für die uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler.

"Gesund Leben lernen", September 2016

Gesunde Arbeits- und Lebensbedingungen sind auch im „Lebensraum Schule“ nicht selbstverständlich. Dass sie verbessert werden können, hat die Grundschule in Einswarden in den vergangenen zwei Jahren erfolgreich bewiesen. Hier wurden beispielsweise die Schul-und Klassenregeln, die Pausenaufsicht, das Pausenspielzeug, die Pausenzeiten, und der Umgang der Schüler miteinander verändert.

Basis des Projektes ist die vor 13 Jahren ins Leben gerufene landesweite Initiative „Gesund Leben Lernen“ (GLL) der Landesvereinigung für Gesundheit, der gesetzlichen Krankenkassen, des Gemeinde-Unfallversi­cherungsverbandes Hannover und der niedersächsischen Ministerien für Soziales und Kultus. Auf einer Auftakt- und Richtfestveranstaltung in Hannover wurden 14 Schulen für ihre engagierte und aktive Gesundheitsförderung ausgezeichnet, darunter die Grundschule Einswarden. Zudem starten jetzt sieben neue GLL-Schulen in die zweijährige Projektphase. Inzwischen haben über 200 Schulen teilgenommen.

„Die Veranstaltung ist immer auch ein Marktplatz der Ideen, denn hier treffen ,alte’ und ,neue’ Teilnehmerschulen in einem fruchtbaren Dialog aufeinander“, sagt Jan Seeger, Beauftragter des Vorstandes beim Kooperationspartner AOK Niedersachsen, der gemeinsam mit Horst Roselieb, Referatsleiter im Niedersächsischen Kultusministerium, das Zertifikat an die Vertreterinnen und Vertreter der Grundschule überreichte.

Eine erste Befragung der Lehrkräfte sowie der Schülerinnen und Schüler zum Start des Projektes hatte ergeben, welche Verbesserungen an der Grundschulechule nötig und möglich waren.
Gemeinsam mit der AOK-Präventionsexpertin Katrin Kürzel-Swierzy aus Oldenburg entwickelten Lehrende und Lernende speziell auf die Schule zugeschnittene Maßnahmen, um die Arbeits- und Lernbedingungen für alle gesundheitsförderlicher zu gestalten. Als Endergebnis werden nun die Schüler und Schülerinnen eine Streitschlichterausbildung durchlaufen, um den Umgang miteinander noch zu verbessern.

Weitere Informationen zur Teilnahme gibt es bei der AOK in Oldenburg unter Telefon 0441/9364164645 oder im Internet. Interessierte Schulen können sich bis zum Beginn der Herbstferien Ende September für das Gesundheitsprojekt bewerben.
www.gll.nds.de

Wir sammeln Kunststoffdeckel, August 2016
Wir beteiligen uns an der vom Rotary-Club gestarteten Sammelaktion zur Bekämpfung der Kinderlähmung (Poliomyelitis). Wir sammeln Kunststoffdeckel von Getränkeflaschen oder Tetrapacks in einer vom Service-Club zur Verfügung gestellten blauen Tonne. Wenn sie gefüllt ist, dann holen Rotarier die gesammelten Deckel ab und wir füllen die nächste Tonne. Die Kunststoffdeckel veräußert der Rotary-Club an Recyclingunternehmen. Mit dem Geld werden die Kosten für Impfungen gegen Kinderlähmung ("Polio") finanziert. Ein Deckel wiegt etwa zwei Gramm, bei 500 Deckeln kommt etwa ein Kilogramm Material zusammen. Diese Menge reicht, um die Kosten einer Impfung zu decken. Der Rotary-Club arbeitet mit dem Verein "Deckel drauf" zusammen. Die bundesweite Sammelaktion soll mindestens bis 2018 laufen.
www.deckel-gegen-polio.de

Einschulung am Sonnabend, 6. August 2016
18 Jungen und Mädchen haben wir als neue Schülerinnen und Schüler herzlich in der Grundschule Einswarden begrüßt.


Sie bilden mit den älteren "Robben", "Möwen" und "Sesternen" die neuen Lerngruppen unserer Eingangsstufe.
Weil die Arbeiten an und in der Turnhalle zu unserem großen Bedauern nicht rechtzeitig zum Beginn des neuen Schuljahres fertig geworden sind, fand die Einschulungsfeier diesmal ausnahmsweise in der Pausenhalle statt. In dieser beengten Raumsituation haben wir die Begrüßung unserer neuen Schülerinnen und Schüler und deren Angehörigen bewusst sehr kurz gehalten. Die künftigen "Möwen", "Robben" und "Seesterne" haben zunächst kleine Bilder zum Umhängen bekommen, aus denen sie ersehen konnten, welcher der drei Lerngruppen sie zugeordnet worden sind. Als dann die neuen Grundschülerinnen und Grundschüler ihren besonderen Platz in der Pausenhalle gefunden und auch alle Eltern und Angehörigen sich versammelt hatten, begrüßten die älteren Grundschüler ihre neuen Mitschüler mit dem in mehreren Sprachen gesungenen bekannten Lied "Bruder Jakob". Im Anschluss begann die erste Unterrichtsstunde für die drei Lerngruppen. In dieser Zeit konnten sich die Eltern und Angehörigen in der Cafeteria im Ganztagsbereich stärken oder das schöne Wetter auf dem Freigelände der Grundschule genießen. Nach dem Ende der ersten Unterrichtsstunde haben die Eltern ihre Sprösslinge aus den Klassen abgeholt und auf Wunsch auch Erinnerungsfotos gemacht.
Von Montag, 8. August, bis Mittwoch, 10. August, finden nun die Methodentage für die neuen Lerngruppen statt. Wir freuen uns auf ein spannendes und lehrreiches Schuljahr und sagen noch einmal allen "Abc-Schützen" bei uns "Herzlich Willkommen!".

Bauarbeiten in den Sommerferien, Juli 2016
In den Sommerferien haben fleißige Handwerker das Dach unserer Turnhalle erneuert. Damit sind die undichten Stellen beseitigt worden und die Halle kann im neuen Schuljahr wie gewohnt für alle schulischen Aktivitäten genutzt werden.

Monika Freels-Suhr verabschiedet, Juni 2016

Seit 1993 hat Monika Freels-Suhr an der Grundschule Einswarden unterrichtet. Zum Ende des Schuljahres 2015/2016 ist sie nun in den Ruhestand gegangen. Kollegen, Eltern und Vertreter von Kooperationspartnern haben die beliebte und kompetente Pädagogin mit liebevollen Worten, Präsenten und einem Überraschungstanz herzlich verabschiedet.

"Bunte Stunde" am Mittwoch, 22. Juni 2016

Mit Liedern und Tänzen haben sich die Grundschüler und Lehrer in die Sommerferien verabschiedet. Die traditionelle "Bunte Stunde" in der Turnhalle hat nicht nur allen kleinen und großen Akteuren viel Spaß gemacht, sondern auch den zahlreichen Zuschauern.

Verabschiedung der Viertklässler am Dienstag, 21. Juni 2016

In der Turnhalle haben wir unsere Viertklässler verabschiedet. Die Tanz-AG hat einige Tänze vorgeführt, es gab einen bebilderten Rückblick auf die vierjährige Grundschulzeit und für jede Schülerin und jeden Schüler hat eine Blume und einen Glücksstein überreicht bekommen. Auch die Lehrer bekamen von den Eltern kleine Präsente als Dankeschön. Im Anschluss wurde auf dem Schulhof gegrillt.

Jahresabschlussfahrt am Montag, 20. Juni 2016

Bei Sonnenschein haben wir den Ausflug nach Jaderberg sehr genossen. Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert vom Tier- und Freizeitpark mit all seinen Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten, mit den Fahrgeschäften und natürlich mit all den vielen Tieren.

Klassenfahrt nach Bremen der Klasse vier, Juni 2016

Zum Abschluss ihrer Grundschulzeit waren die Schülerinnen und Schüler drei Tage lang auf Klassenfahrt. Das Ziel hieß Bremen.

Auf dem Programm standen ein Besuch im Universum (In diesem "Wissenschaftszentrum" gibt es spannende Informationen rund um Mensch, Technik und Natur), eine Schifffahrt auf der Weser, der Besuch im Bürgerpark (Tiergehege) und nicht zuletzt eine Besichtigung des Fußballstadions von Bundesligist Werder Bremen.
Mit vielen Erlebnissen und noch mehr Eindrücken sind die Viertklässler, die in dere nächsten Woche unsere Schule verlassen werden, nach Einswarden zurückgekehrt.

Fahrradturnier am Montag, 6. Juni 2016

Das Team des Motorsportclubs (MSC) Rodenkirchen im ADAC war am Montagvormittag bei uns. Wie in den Vorjahren, haben die fleißigen Helfer einen mehr als 200 Meter langen Parcours mit acht Stationen auf dem Schulhof aufgebaut. Die einzelnen Stationen - zum Beispiel ein "Kreisel", in dem nur mit einer Hand am Lenkrad gefahren werden darf, oder ein "Achter", bei dem eine nur 50 Zentimeter breite aber 60 Meter lange Spur in Form einer Acht durchfahren werden muss - sind an Situationen angelehnt, die ein Fahrradfahrer im Straßenverkehr erleben kann und entsprechend darauf reagieren muss. 46 Kinder der Klassen 3 und 4 haben diesen Parcours absolviert und wurden dabei bewertet. Am Ende des Turniers haben alle Teilnehmer eine Urkunde und ein Abziehbild bekommen. Die jeweils drei Erstplatzierten Mädchen und Jungen der Klassen 3 und 4 haben darüber hinaus eine Gold-, Silber- oder Bronzemedaille bekommen. Für die Klassenkassen gab es pro teilnehmendem Schulkind vom Verein einen kleinen Beitrag für die Klassenkasse. Vielen Dank dafür. Und vielen Dank auch an alle Eltern, die ebenfalls an diesem Vormittag mitgeholfen haben.

Jahresabschlussgrillen am Freitag, 3. Juni 2016

Einen schönen Abend haben nach übereinstimmender Aussage alle Eltern, Schulvertreter und die weiteren Gäste verlebt, die sich zum gemeinsamen Grillen zum Ende des Schuljahres 2015/2016 im Garten der Grundschule getroffen haben. Das reichhaltige Büfett auf der einen Seite, der lange Tisch für alle Gäste auf der anderen Seite und die fleißigen "Grillmeister", die permanent für Nachschub an leckeren Bratwürsten und schmackhaften Fleischstücken gesorgt haben, waren Garanten für ein ungezwungenes und durch viele Gespräche sehr anregendes Beisammensein. Schön, dass es niemand eilig hatte und sich nach der "Premiere" im vergangenen Jahr diesmal noch mehr Gäste eingefunden hatten. Das darf sich gerne herumsprechen - dann bauen wir beim nächsten Mal eine noch längere gemeinsame Tafel auf.  

Jahresabschlussfahrt am Montag, 20. Juni 2016

Traditionell ist das Ziel unserer Schuljahresabschlussfahrt der Tier- und Freizeitpark in Jaderberg. Der Termin für unseren Ausflug ist Montag, 20. Juni. Und hier sind ein paar Impressionen, die schon einmal Vorfreude wecken sollen auf den Besuch im Jaderpark.


Familienkonzert im Stadttheater Bremerhaven (29. Mai)

Als Vorbereitung auf unser Musical im Herbst 2016 haben die Schülerinnen und Schüler der Klase 3 mit den Lehrerinnen Susanne Seegelken und Monika Freels-Suhr am Sonntag, 29. Mai, das Familienkonzert im Stadttheater Bremerhaven besucht. Unsere Grundschüler kannten das Stück bereits, weil sie drei Tage zuvor schon bei der Orchesterprobe anwesend waren. Nun erlebten sie unter dem Titel  "Piccolo, Sax & Co" eine musikalische Geschichte, die erzählt, wie die einzelnen Instrumentengruppen zu einem Orchester zusammenfanden. Das Stadttheater ist bei dem Musicalprojekt ein Kooperationspartner unserer Schule.

 

Sponsorenlauf am Donnerstag, 12. Mai 2016

Eigentlich war der erste Sponsorenlauf unserer Schule bereits für Donnerstag, 28. April, geplant. Aber dann hat uns das (schlechte) Wetter kurzfristig einen Strich durch die Rechnung gemacht. Bei unserem Ausweichtermin passte dafür alles: Wetter, Stimmung, Leistung und Erlös - im zweiten Anlauf war unser Sponsorenlauf also erstklassig! Alle 100 Schülerinnen und Schüler sind für den guten Zweck gelaufen (das erlaufene Geld fließt in die Finanzierung unseres im Herbst geplanten Musicals!) und haben mehr als einmal die etwa 400 Meter lange Strecke rund um das Kinderhaus Blauer Elefant (Start und Ziel) in der parkähnlichen Anlage geschafft. Einige besonders sportliche Kinder sind bis zu 20 Runden (!) gelaufen. Die Läufer haben mit Hilfe der Sponsoren rund 1200 Euro zusammen bekommen. Wenn die Laufkarten ausgewertet sind und alle Sponsoren den zugesagten Betrag gezahlt haben, dann wissen wir die exakte Endsumme.

Alle Lehrer und alle weiteren Schulmitarbeiter waren in die Organisation eingebunden und haben mit ihrem tollen Einsatz den reibungslosen Verlauf sichergestellt. Darüber hinaus ist eine Kollegin sogar mitgelaufen.
Aber auch viele Eltern haben uns tatkräftig unterstützt - sowohl bei den Vorbereitungen als auch während des Laufes. Und natürlich haben sie die Schülerinnen und Schüler auf der Strecke immer wieder enthusiastisch angefeuert.
Dem Team vom Kinderhaus gebührt ebenfalls ein großes Dankeschön, sie haben für die Verpflegung gesorgt und die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. Und die Kinder vom benachbarten Kindergarten haben unsere Läufer lautstark angefeuert - und waren dabei von deren Leistungen offensichtlich so begeistert, dass einige Kinder aus dem Kindergarten mit der Leiterin der Einrichtung ganz spontan ebenfalls am Sponsorenlauf teilgenommen haben. Ganz besonders bedanken wir uns bei den Johannitern, die für den Notfall einsatzbereit waren. Erfreulicherweise brauchten sie den ganzen Vormittag lang nicht aktiv werden.

Verkehrserziehung am Mittwoch, 4. Mai 2016

Was ein "Toter Winkel" ist und wie wichtig Augenkontakt im Straßenverkehr sein kann, das erfuhren die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse von Mitgliedern des Round Table 52 Nordenham. Ein beeindruckend großer Lkw auf dem Schulgelände, Absperrbänder und die Möglichkeit, selbst hinter dem Lenkrad im Führerhaus des imposanten Fahrzeugs Platz zu nehmen, bildeten die Rahmenbedingungen für die Verkehrserziehung der 22 Kinder der Klasse 3 und 26 Kinder der Klasse 4, die an dem ereignisreichen Vormittag gelernt haben, wie wichtig Aufmerksamkeit und gegenseitige Rücksichtnahme im Straßenverkehr sind. Vielen Dank an Round Table 52 Nordenham, deren Mitglieder unseren Dritt- und Viertklässlern diesen wichtigen Lerneffekt ermöglicht haben.

Wer mehr über Round Table (Nordenham) wissen will:

 Round Table ist eine parteipolitisch und konfessionell neutrale Vereinigung junger Männer zwischen 18 und 40 Jahren. Die Idee und die Organisationsform haben ihren Ursprung in der Tradition des englischen Clublebens. Örtlich selbständige "Tische" mit jeweils 15 bis 25 jungen Männern aus unterschiedlichen Berufen und Wirkungskreisen treffen sich regelmäßig, um unterschiedliche Erfahrungen auszutauschen und Freundschaften zu bilden und um sich für andere zu engagieren.    

Der Serviceclub in Nordenham beispielsweise organisiert Spendenaktionen, deren Erlöse  zu 100 Prozent an lokale Organisationen oder Vereine überwiesen werden, die teilweise nur mit Spendengeldern ihrer humanitären Arbeit nachkommen können.

Die Verkehrserziehung ist eine weitere Aufgabe, der sich die Round Table-Mitglieder verschrieben haben.

Diese Informationen haben wir von der Homepage des Serviceclubs übernommen:
www.rt52.jimdo.com

 

Sponsorenlauf am Donnerstag, 28. April 2016

Der erste Sponsorenlauf der Grundschule Einswarden findet am Donnerstag, 28. April, statt. Wir wollen eine finanzielle Unterstützung für die Musical-Aufführung der 4. Klasse „erlaufen“.  Gestartet wird um 9.30 Uhr. Eltern, Familie und Freunde sind herzlich einladen.

Wie funktioniert der Sponsorenlauf?
Jeder Schüler läuft in einer vorgeschriebenen Zeit möglichst viele Runden im Bereich des Kindergartens und des Kinderhauses „Blauer Elefant“ (pro Runde zirka 400 Meter).  Erholungspausen sind nach jeder Runde erlaubt.

Alle Kinder suchen Sponsoren (Eltern, Verwandte, Freunde, Bekannte …), die sich auf einer Sponsorenkarte verpflichten, pro gelaufener Runde einen frei wählbaren Geldbetrag zu spenden. Jeder Sponsor kann einen Maximalbetrag (rundenunabhängig) eintragen, der nicht überschritten werden soll.

Sponsorenkarte
Sponsorenkarte 2016.pdf (39.44KB)
Sponsorenkarte
Sponsorenkarte 2016.pdf (39.44KB)




Vor dem Lauf...
...helfen Eltern ihrem Kind, Sponsoren zu finden. Die Sponsorenkarte muss ausgefüllt bis zum 25. April beim Klassenlehrer abgegeben werden.

Nach dem Lauf...
...erhält jeder Schüler seine Sponsorenkarte unter Angabe der gelaufenen Runden zurück. Jetzt sammelt jedes Kind die Spendengelder ein und übergibt den Betrag bis zum 13. Mai dem Klassenlehrer.

Um den Lauf zu unterstützen, freuen wir uns über Hilfe der Eltern. Treffpunkt für alle fleißigen Helfer ist um 9 Uhr vor dem „Blauen Elefanten“ (Adresse: Zum Slip 1).

Die Schulinspektion ist beendet, April 2016

Die Stichworte geben die Eindrücke der Schulinspektoren wieder, die sie in ihren Gesprächen mit den Grundschülern, deren Eltern und den Lehrern der Grundschule Einswarden gewonnen haben. Die Worte beschreiben, was die Befragten mit der Schule verbinden. Dabei verweist die Größe des jeweiligen Wortes darauf, wie oft es in den Gesprächen genannt wurde - was wiederum die Bedeutung unterstreicht.

Bunte Stunde vor den Osterferien, März 2016

Mit der "Bunten Stunde" am letzten Schultag vor den Osterferien haben die Lehrer und die Schüler den Frühling begrüßt. Alle Klassen hatten etwas einstudiert, was sie in der Turnhalle vor ihren Mitschülern und vielen interessierten Eltern vorgeführt haben. Sie haben getanzt, gesungen und Gedichte aufgesagt - so bunt wie der Frühling.

Sprachcamp in Einswarden, März 2016

Einige Schüler und Lehrer der Grundschule Einswarden nehmen am diesjährigen Sprachcamp im Kinder- und Jugendhaus Einswarden teil. Es findet von Montag, 7. März, bis Freitag, 11. März, statt. Am letzten Tag werden die Ergebnisse präsentiert.

Das Sprachcamp ist ein Projekt des Kinder- und Jugendnetzwerkes Einswarden. Dabei arbeiten der Kindergarten und der Kinderschutzbund Nordenham zusammen.

Das Sprachcamp findet in jedem Jahr im Kinder- und Jugendhaus des Kinderschutzbundes (Zum Slip 1, 26954 Nordenham) in Einswarden statt. Kinder aus dem Kindergarten und der Grundschule im Alter von 5 bis 7 Jahren werden dazu eingeladen. An den Tagen wird in Form eines darstellenden Spiels die Sprachfertigkeit trainiert und die kreative und musische Seite der Kinder gefördert. So beschreibt es der Kinderschutzbund Nordenham.

In diesem Jahr laden die Sprachcamp-Teilnehmer am letzten Tag, also am Freitag, zu einer musikalischen Reise durch die Heimat ein. Die Kinder und Lehrer, Erzieher und Betreuer werden Lieder und Tänze vorführen. Zum Schluss können sich alle an einem leckeren Büfett stärken.

Neue Küchenmöbel im Ganztagsbereich, März 2016

Für die Mensa im Ganztagsbereich haben wir neue Küchenmöbel bekommen. Dadurch ist die Ausgabe des Mittagessens und das anschließende Wegräumen des Geschirrs leichter geworden und allen schmeckt das Essen noch viel besser.

Und so sah es vorher aus:

Projekttage Mathematik am 25. und 26. Februar 2016

Die Projekttage drehten sich in diesem Jahr um das Thema "Messen". In der Eingangsstufe haben die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel Buntstifte vermessen - und sich selbst.
Die Schülerinnen und Schüler haben zunächst sieben ihrer Buntstifte nach Größe geordnet. Anschließend haben sie sechs Bleistifte ausgeschnitten und der Länge nach (von kurz nach lang) auf ein unbeschriebenes Blatt gelegt. Dadurch entstand das Lösungswort "Lineal".

In Partnerarbeit haben sich die Kinder anschließend auf Tapezierrollen umrandet, ausgeschnitten und die Figur angemalt. Zum Schluss mussten die Kinder verbalisieren, dass alle anders und unterschiedlich lang sind.

Zum Abschluss haben sich die Kinder der Größe nach im Flur aufgestellt. Dabei gab es zwischen den einzelnen Lerngruppen teilweise große Unterschiede.

In den anderen Gruppen wurde mit Zollstock, Maßband, Lineal und anderen Materialien gemessen. Ausgemessen wurden beispielsweise Entfernungen, Längen oder Bauchumfänge.

In der Ganztagsbetreuung ist immer was los, Februar 2016

Karneval am Faschingsdienstag, 9. Februar 2016

Wir feiern Karneval nicht am Rosenmontag, sondern erst am Dienstag vor dem Aschermittwoch. Aber deswegen sind wir nicht minder ausgelassen. Zunächst treffen wir uns zur Modenschau und großen Polonaise in der Pausenhalle. Da bekommen wir schon mal einen Überblick, wie viele Hexen, Prinzessinnen, Cowboys, Clowns, Polizisten, Piraten oder Außerirdische es diesmal in unserer Schule gibt.

Im Anschluss geht es dann sportlich in der Turnhalle weiter. An den Seilen, auf dem Hindernisparcours oder im Tunnel zeigen wir, dass wir auch kostümiert ganz schön flink unterwegs sind. Gut, dass wir uns später am leckeren Büfett stärken können, das uns viele fleißige Eltern gespendet und mundgerecht vorbereitet haben.

Erster Frühlingsgruß aus dem Schulgarten, Februar 2016

Museumstage, Januar 2016

Vier Klassen mit rund 80 Schülern unserer Grundschule haben an den Museumstagen 2016 des Landkreises Wesermarsch teilgenommen.

Die Klasse drei und die Eingangsstufe (Gruppen "Möwen" und "Seesterne") besuchten das Nationalpark-Haus Museum Fedderwardersiel. Schwerpunktthemen dieses Museums sind nach eigenen Angaben Natur und Kultur der Region Butjadingen.
www.museum-fedderwardersiel.de

Die Klasse vier dagegen war einen Vormittag lang zu Gast im Künstlerhaus Jan Oeltjen in Jaderberg. Dieses Künstlerhaus beschäftigt sich mit dem im Jahr 1880 in Jaderberg geborenen Künstler Jan Oeltjen, mit dessen Ehefrau Elsa Oeltjen-Kasimir sowie mit kulturgeschichtlich wichtigen Themen der Region. Dazu gehört, dass Künstler aus der Region immer wieder die Gelegenheit bekommen, hier ihre Arbeiten zu präsentieren.
www.jan-oeltjen.de


Seit 2007 gibt es die Museumstage für Grundschulen und Förderschulen im Landkreis Wesermarsch. Die beiden Museen sind dem Museumsverbund Wesermarsch angeschlossen, der alljährlich die Museumstage organisiert. Sie finden immer im Januar in der Woche vor den Halbjahreszeugnissen statt.

Den Schulklassen wird ermöglicht, an einem Vormittag kostengünstig eines der sechs Museen des Verbundes zu besuchen. Die Kosten für den Bustransport übernimmt der Landkreis Wesermarsch.  Rund 1300 Schülerinnen und Schüler nehmen alljährlich daran teil.

Wintervergnügen, Januar 2016

Manche Kinder haben, kaum zu glauben, tatsächlich zum ersten Mal einen Schneemann gesehen - und einige Grundschülerinnen und Grundschüler haben deshalb auch erstmals einen Schneemann gebaut.

Einschulung am Sonnabend, 5. September 2015

 

Schulausflug am Montag, 13. Juli 2015
Der Schulausflug vor den Sommerferien hat an unserer Grundschule bereits Tradition. Ebenso wie das Ziel: Seit vielen Jahren besuchen wir den Tier- und Freizeitpark in Jaderberg.

Ein paar Informationen zum Jaderpark:
Als klassischer Zoo wurde der Tierpark in Jaderberg 1950 gegründet. Inzwischen entspricht die Einrichtung den Vorgaben der modernen Tierhaltung. Rund 600 Tiere leben aktuell im Jaderpark - von der Giraffe über Löwen, Schlangen und Erdmännchen bis hin zu Kleintieren wie Spinnen.
Neben dem Tierpark mit einer zentral gelegenen Afrikaanlage gibt es auf einer Fläche von rund 1,5 Hektar einen Freizeitbereich mit verschiedenen Fahrattraktionen, Kinderkarussells, Sportgeräten, Spielanlagen und sogar einem lustigen Theater. In den vergangenen Jahren wurde der Freizeitpark kontinuierlich erweitert. Ein großer Giraffenturm bietet einen tollen Rundblick. Kürzlich wurde ein kanadisches Holzfällercamp mit riesiger Schlauchbootrutsche und Goldwaschanlage in Betrieb genommen.
www.jaderpark.de